Sie möchten helfen

Gemeindecaritas

Zwei Wege – ein Ziel: Ehren- und Hauptamt gestalten Caritas

Gemeindecaritas

Die Gemeindecaritas in den Dekanaten Hochsauerland-Ost und Waldeck wird von Frauen und Männern getragen, die ihre Augen vor dem Leid, der Not und den Sorgen ihrer Mitbürger nicht verschließen wollen. Sie helfen und begleiten auf vielfältigste Weise die Einsamen, Kranken und Armen. Aber auch Familien gilt ihr Augenmerk. Es sind schwermütige Themen, denen sich die ehrenamtlich Engagierten annehmen. Sie teilen Leid mit ihren Nächsten. Zugleich aber teilen sie Freude: Sie feiern Feste, fühlen die Gemeinschaft, Stärke und Selbstwirksamkeit, etwas zu bewegen und zu verändern.  

Wie ist Gemeindecaritas organisiert?

  • CKD

    Frauen sind Mitglied in den Caritas-Konferenzen beziehungsweise den Caritas-Helfergruppen, die sich direkt vor Ort in der Heimatgemeinde für die Menschen engagieren. 50 Caritas-Konferenzen / Helfergruppen gibt es derzeit in den Dekanaten Hochsauerland-Ost und Waldeck mit über 850 Mitglieder.
  • VKD

    Das Pendant zum Engagement der Frauen bildet die Vinzenz-Konferenz, in der sich in Brilon Männer zusammengeschlossen haben. Auch sie engagieren sich gegen Not und Armut.

  • Logo Zwei Wege - ein Ziel

    Begleitet werden die Ehrenamtlichen durch die hauptamtlichen Koordinatoren für Caritasarbeit des Caritasverbandes Brilon. Die Koordinatoren unterstützen die Engagierten beim Aufbau und der Pflege sozialer Netzwerke und begleiten die Entwicklung von Projekten und Aktionen.

Wo engagiert sich Gemeindecaritas? 

  • Besuchsdienste zu Geburtstagen, aber auch bei Krankheit und Einsamkeit
  • Seniorenbetreuung: Besuche, gemeinsame Ausflüge, Kaffee-Nachmittage
  • Gestalten aktiv das Gemeindeleben und den pastoralen Raum mit, organisieren Fahrgemeinschaften zu Gottesdiensten oder Festen
  • Leisten Einzelfallhilfe für Arme, Ältere, Kranke sowie für Familien und Alleinerziehende
  • Engagement in Kleidershops, Warenkörben, Babysitter-Börsen
  • Geben Einsamen und Alleinstehenden ein Forum zum Treffen und Austauschen
  • organisieren Fortbildungen, um das Ehrenamt zu befähigen und zu stärken. Themenbeispiele sind: Einzelfallhilfe, Seniorenbegleitung, Öffentlichkeitsarbeit.

Informiert:

Zwei Mal im Jahr erscheint die Zeitung "Caritas im Blick", in welcher über Neuerungen und Projekte der Caritas-Arbeit im Erzbistum Paderborn berichtet wird. Darüber hinaus gibt es einen Lokalteil mit Themen der Caritas-Konferenzen in unserem Verbandsgebiet.